Hilfe für Kinder in Pakistan →

Women's Network

Save Her Seat

Es ist nicht nur ein Sitz. Es ist eine Zukunft. Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie treffen genau die Mädchen am schwersten, die bereits zuvor von Armut, Vernachlässigung und Gewalt betroffen waren. Ihre Sitzplätze in den Klassenzimmern sind derzeit leer. Für über 11 Millionen Mädchen weltweit ist eine Rückkehr in die Schule in akuter Gefahr. Gemeinsam müssen wir uns dafür einsetzen, dass so viele von ihnen wie möglich einen Weg zurückfinden und ihren Bildungsweg abschließen können.

Die Herausforderungen vor denen Mädchen stehen, gehen weit über die gesundheitlichen Risiken einer Ansteckung mit COVID-19 hinaus: Kinderheirat, ungewollte Schwangerschaften, Kinderarbeit oder fehlende finanzielle Mittel der Eltern verhindern ihren weiteren Schulbesuch. Jahrelang hart erkämpfter Fortschritt für die Rechte und Chancen von Mädchen, wird durch COVID auf den Kopf gestellt. Die Pandemie drückt nicht nur den Pausenknopf für Fortschritt. Sie spult zurück. Kinderehen und gefährliche Traditionen wie die weibliche Genitalverstümmelung steigen drastisch - um nur einige Beispiele zu nennen.


Gemeinsam für Mädchen weltweit

Das Right To Play Women's Network

Alle Kinder haben das Recht auf eine faire Chance und selbstbestimmte Zukunft! Dennoch leiden vor allem Mädchen unter Diskriminierung, Gewalt sowie sozialer Ungleichheit und brauchen deshalb ganz besonders unsere Hilfe. Ungleicher Zugang zu Bildung, soziale Ausgrenzung, sexuelle Ausbeutung und Missbrauch sowie grausame und lebensgefährliche Traditionen wie die weibliche Genitalverstümmelung müssen bekämpft werden.

Gemeinsam möchten wir Mädchen helfen, diese und andere Hürden zu überwinden. Deshalb unterstützt das Women's Network Programme von Right To Play, die gezielt Mädchen fördern. Dabei ist es von höchster Wichtigkeit auch Lehrer, Eltern und die Communities aktiv mit einzubeziehen und das gesamte soziale Umfeld für die Rechte von Mädchen zu sensibilisieren.

Girls working on project

Mitgliedschaft

Als Mitglied des Women’s Networks gehören Sie einer aktiven Community von engagierten Frauen an. Sie erhalten direkte Einblicke in Right To Plays Arbeit und Wirkung vor Ort, Einladungen zu zwei exklusiven Veranstaltungen pro Jahr mit besonderen Speakern sowie die Möglichkeit sich bei gemeinsamen kreativen und sportlichen Aktivitäten auszutauschen.

Ihr Mitgliedsbeitrag von 365€ jährlich wird zur Finanzierung von Right To Play Programmen genutzt, die Mädchen den Start in eine Zukunft voller Chancen ermöglichen. Sie unterstützen dadurch nachhaltig Right To Plays Arbeit für Mädchen weltweit und helfen Zukunftsperspektiven für Mädchen zu schaffen, wo es oftmals keine gibt.

Mädchen haben das Recht auf eine faire Zukunft – Helfen Sie uns, Mädchen eine Stimme zu geben!

Dem Women's Network beitreten

DENO - Women's Network Landing Page

Die Gründerinnen

Lesley Kyd-Rebenburg, langjährige ehrenamtliche Right To Play Beirätin, Mutter von vier Mädchen und Senior Attorney bei Microsoft Deutschland GmbH, leitet das Women’s Network in Deutschland. Unterstützt wird sie von den weiteren Gründungsmitgliedern: Carola Golding, Ariane Günthert, Jeannette Hopfen und Franziska Rizzolli.

P1060481.JPG