• News - 20. Juli 2018

    Gemeinsam für die Weltmeister von morgen Kampagne generiert 7.000€

    35376876_1500073573469862_4937137289835839488_n.png

    Gerade jetzt während der WM haben wir es alle wieder erlebt: Sport elektrisiert und zieht Menschen jeden Alters und Herkunft in seinen Bann. Right To Play hat die Begeisterung rund um die WM in Russland genutzt, um ein deutliches Zeichen für Kinder in Krisengebieten zu setzen. Die positive Kraft des Sports gibt Kindern gerade dort, wo Krieg, Zerstörung und Vertreibung Alltag sind, wieder neue Hoffnung und Zuversicht für die Zukunft.

    Gemeinsam mit der Online-Spendenplattform betterpace.org haben wir dazu aufgerufen, Kinder in Krisengebieten zu unterstützen und es ihnen zu ermöglichen, durch den Sport ihre traumatischen Erlebnisse zu überwinden. Während in Russland der Ball rollte, informierten wir auf unserer Facebookseite über die positive Wirkung von Spiel- und Sportprogrammen in Ländern wie dem Südsudan, Libanon, Äthiopien und Thailand. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir von unseren Athletenbotschaftern Nico Hülkenberg, Severin Freund, Anna Schaffelhuber und Uschi Disl, die unsere Beiträge fleißig teilten.

    Am Ende stand ein Plus von knapp 7.000€ auf dem Spendenkonto – Gemeinsam haben wir es geschafft, Kinder weltweit zu den wahren Gewinnern dieser WM zu machen! Durch die Unterstützung wurde Kindern die Möglichkeit geschenkt, traumatische Erlebnisse zu verarbeiten und gleichzeitig wichtige Kompetenzen zu erlernen – für den Start in eine bessere Zukunft und nachhaltigen sozialen Wandel!

      
Act