• Medie​nmitteilungen​ - 3. Februar 2017

    Biathlon-Star Uschi Disl wird Botschafterin von Right To Play

    München (03. Februar 2017) – Uschi Disl, zweimalige Olympiasiegerin und achtfache Weltmeisterin im Biathlon, setzt sich ab sofort für Right To Play - die internationale humanitäre Organisation im Bereich Sport für Entwicklung - als Athletenbotschafterin ein.

    Uschi Disl ist nach wie vor eine der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen. Im März 2006 beendete sie Ihre Biathlonkarriere und lebt heute mit Ihrem Mann Thomas und ihren zwei Kindern in Mora in Schweden.

    „Ich freue mich, Teil des Right To Play Teams zu sein und mich als Athletenbotschafterin für die Chancen von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt einzusetzen.", berichtet Uschi Disl. „Als Mutter und Sportlerin weiß ich, wie wichtig Spiel und Sport für die Entwicklung von Kindern sind. Daher bin ich fest davon überzeugt, dass die Spiel- und Sportprogramme von Right To Play, Kinder und Jugendliche dazu befähigen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen."

    Weltweit wird Right To Play von über 300 aktiven und ehemaligen Athleten unterstützt. Der Schweizer Tennisstar Martina Hingis, Australiens Schwimmer Ian Thorpe, Kanadas Eishockey-Legende Wayne Gretzky und deutsche Sportler wie Formel 1 Fahrer Nico Hülkenberg, Skisprungweltmeister Severin Freund und die fünfmalige Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber tragen die Idee von Right To Play in die Welt hinaus.

    Right To Play nutzt Spiel und Sport um Bildung, Gesundheit, Gleichberechtigung und ein friedliches Zusammenleben zu fördern und die Lebenssituation benachteiligter Kinder nachhaltig zu verbessern. Gegenwärtig profitieren über eine Million Kinder in 18 Ländern in Afrika, Südostasien und im Nahen Osten von den verschiedenen Spiel- und Sportprogrammen der Organisation.

    Sven Schröder, National Director von Right To Play Deutschland, begrüßt Uschi Disl als Athletenbotschafterin: „Mit Uschi Disl gewinnt unser Team eine Botschafterin, die unsere Werte teilt und sich authentisch und mit Begeisterung für die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen einsetzt."

     

    Über Right To Play

    Right To Play ist eine internationale Organisation, die im Jahr 2000 von dem norwegischen Eisschnellläufer und vierfachen Olympiasieger Johann Olav Koss gegründet wurde. Right To Play setzt Sport und Spiel als Mittel zur Förderung der ganzheitlichen Entwicklung von Kindern ein und fördert sie in den Bereichen Gesundheit, Bildung und friedliches Zusammenleben. Momentan arbeitet Right To Play in 18 Ländern und erreicht wöchentlich über 1 Million Kinder. Seit 2015 ist Right To Play auch in Deutschland aktiv und wird dabei unter anderen von den Athletenbotschaftern Severin Freund, Anna Schaffelhuber und Nico Hülkenberg unterstützt.


    Über Uschi Disl

    Uschi Disl ist eine der erfolgreichsten Biathletinnen Deutschlands. Geboren 1970, startete Uschi Disl ihre Karriere mit elf Jahren im Langlaufen. Nach einem Biathlonlehrgang im Jugendalter bleibt sie begeistert bei der Kombination aus Langlaufen und Schießen. Bereits in ihrer ersten Weltcupsaison 1990/1991 gelingt ihr der erste Weltcupsieg und trägt in den kommenden Jahren maßgeblich zum Biathlon-Boom in Deutschland bei. Im Jahr 2005 wird sie bei der Weltmeisterschaft im österreichischen Hochfilzen innerhalb von 24 Stunden zweifache Weltmeisterin (Sprint/Verfolgung). Belohnt wird sie in diesem Jahr zusätzlich mit der Auszeichnung "Sportlerin des Jahres". Ihre größten Erfolge sind zweimaliges olympisches Gold, 30 Weltcup-Einzelsiege und acht goldene WM-Medaillen. Nach 16 Jahren im Weltcup beendete sie ihre erfolgreiche Biathlonkarriere im März 2006.​

     

    Für weitere Info​​rmationen kontaktieren Sie bitte:

    Michael Kaltenecker Sven Schroeder 
    Geschäftsführer  National Director
    Y.E.S. Sportmarketing GmbH       Right To Play Deutschland gGmbH    
    Email: michael.kaltenecker@yessportmarketing.comEmail: sschroeder@righttoplay.com
    Telefon: +49 (0)89 24418 450Telefon: +49 (0)89 2109 4903                
    www.yes-sportmarketing.com       www.righttoplay.de
      
Act